2020.09.10 | 10:32:27

Viasit wurde EMAS-rezertifiziert

Produktion und Logistik des Büromöbelherstellers erfüllen immer höhere Umweltansprüche.

Die Viasit Bürositzmöbel GmbH hat für ihren Firmensitz und einzigen Produktionsstandort in Neunkirchen kürzlich das Audit zur Rezertifizerung nach EMAS, dem „Eco-Management und Audit Scheme“, erfolgreich abgeschlossen. 

EMAS wurde von der Europäischen Union entwickelt und ist ein Gemeinschaftssystem aus Umweltmanagement und Umweltbetriebsprüfung für Organisationen, die ihre Umweltleistung verbessern wollen. EMAS ist das weltweit anspruchsvollste System für nachhaltiges Umweltmanagement.

Viasit wurde erstmals 2017 EMAS-zertifiziert und ist bis heute einer von nur sieben Bürositzmöbelherstellern in Deutschland, die im zentralen EMAS-Register verzeichnet sind.

Ein wesentlicher Aspekt von EMAS ist es, dass Unternehmen sich selbst konkrete Ziele für die Verbesserung der Umweltleistung setzen, deren Erreichung in der jährlichen Umwelterklärung für die interessierte Öffentlichkeit transparent gemacht wird.

So konnte Viasit im vergangenen Jahr die Energieeffizienz in Produktion und Logistik (gemessen als Energieverbrauch im Verhältnis zur Ausbringungsmenge) steigern, die Getrenntsammelquote für Abfälle steigern und den Einsatz von Verpackungsmitteln – ohne Einbußen bei der Lieferqualität - nachhaltig senken. Ein weiteres, wesentliches Umweltziel, dessen Erreichung die Umwelterklärung dokumentiert, ist die Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien am Gesamtenergieverbrauch.

Die genauen Zahlen finden Sie in der Umwelterklärung.

Umwelterklärung downloaden

Zum EMAS-Register (DIHK)

Meer nieuws

Sprache