Viasit feiert Jubiläum

Wir danken allen Fachhandelspartnern, Zulieferern und Freunden im In- und Ausland für 40 erfolgreiche Jahre!

40 Jahre Viasit

1980 ist Helmut Schmidt Bundeskanzler. Es gab weder Handys noch Internet, dafür aber an jeder Ecke eine Telefonzelle. Deutschland ist noch geteilt, aber die Gründung von Solidarnosc in Polen weist schon in die europäische Zukunft.

Und im Saarland tun sich Alfons Weber und Werner Schmeer zusammen und starten das Wagnis ihres Lebens: Die Gründung des eigenen Unternehmens – des Bürositzmöbel­herstellers „Variasit“. Heute ist Viasit ein etablierter Player im deutschen und internationalen Büromöbelmarkt.

145 Jahre Viasit auf einem Foto

v.l.n.r.: Marion Umland, Elke Henschel, Hartmut Hutzel und Geschäftsführer Werner Schmeer.

Auf diesem Bild versammeln sich die vier dienstältesten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Viasit. Firmengründer Werner Schmeer hat naturgemäß die meisten Dienstjahre auf dem Buckel. Die drei Kollegen sind alle seit 35 Jahren an Bord, haben noch die Pioniertage in Wörschweiler miterlebt und geprägt.

Ein partnerschaftliches Miteinander prägt die Firmenkultur bei Viasit. Viele unserer Mitar­beiter sind schon seit Jahrzehnten für Viasit tätig. Auch zu Fachhandel, Vertriebspartnern und Importeuren in der ganzen Welt pflegen wir persönliche und von gegenseitigem Ver­trauen und Respekt geprägte Beziehungen.

Wie lange hält eigentlich ein Viasit-Stuhl?

Bei guter Pflege ziemlich lange! Helmut Thamerus war 1986 als freier Grafikdesigner für Viasit tätig und bekam einen Viasit „Simultan“-Stuhl an seinen Arbeitsplatz. Heute ist Herr Thamerus längst in Rente. Sein Stuhl hat ihm 36 Jahre treu gedient, wurde in all den Jahren nur einmal - kostenlos - bei Viasit repariert, und stand zuletzt im Home Office in seinem Saarbrücker Haus.

Die Serie  Simultan kam 1984 auf den Markt. Die erste eigenentwickelte Stuhlserie prägte für über eine Dekade das Viasit-Programm.

Sprache